"Wer einen Hund streichelt, spürt nicht nur die Wärme zwischen den Fingern, sondern vor allem die Wärme im eigenen Herzen"

(Verfasser unbekannt)

Ich liebe diesen Spruch! Kein Wunder, denn inzwischen hat die Wissenschaft herausgefunden, warum uns Berührungen eines Hundes so gut tun und das Gefühl von Zärtlichkeit und Fürsorge in uns weckt. Es sind die sogenannten Bindungshormone (Oxytocin) und Glückshormone (Endorphine), die freigesetzt werden. 

 

Und das kann ich nur bestätigen. Nicht nur dass es Freude macht Hunden durch`s Fell zu streicheln (natürlich auch dann, wenn sie kein langes Fell haben und ja, auch wenn es sich um ein völlig anders Tier handelt), es ist auch unglaublich, was die Fellnasen insgesamt alles leisten können: Egal in welchem Gefühlszustand man gerade ist: Ein Hund kann in allen Bereichen des Lebens eine große Stütze sein. 

Selbst das Stresshormon Kortison verringert sich nachweislich, der Blutdruck normalisiert sich, Schmerzen werden verringert wahrgenommen, Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen werden verringert...

Oder wie es Hildegard von Bingen so schön sagte: "Gib dem Menschen einen Hund, und seine Seele wird gesund!" 

Das ist meine Golden-Retrieverhündin "Ilaila"! Sie schenkt nicht nur mir und meiner Familie große Freude, sondern auch den Kindern im Kinderhaus. 

 

Seit 2013 ist sie eine Therapiebegleithündin. Gemeinsam machten wir die 7-monatige Ausbildung bei Heike Rinn ("Canoidea" Zentrum für Therapiehundearbeit).

Seitdem begleitet sie mich regelmäßig ins Kinderhaus, in dem ich als Erzieherin arbeite. Sie ist meine "Co-Pädagogin" und unterstützt mich dort bei meiner Arbeit (Tiergestützte Pädagogik).

Das Besondere an Therapiebegleithunden ist, dass sie mit ihrem Hundeführer ein Team bilden und gemeinsam Menschen aller Altersklassen gezielt bei verschiedenen Defiziten, in unterschiedlichen Situationen sowie in verschiedenen Lebenslagen helfen können. Sie unterstützen erzieherische, rehabilitative und soziale Prozesse und verbessern das Wohlbefinden des Menschen. 

Eingesetzt werden sie z.B. in Schulen / Förderschulen, Kindergärten, Kinderheimen, Logopädie, Ergotherapie, Psychotherapie, Altenheimen,...

 

Von der Arbeit mit Kindern, darüber möchte ich gerne auf meiner Internetseite erzählen. 

 

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Stöbern!

Liebe Grüße und Wuff,

Simone & Ilaila 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Impressum

Verantwortlich:

Simone Brausch

Kanalweg 101

76149 Karlsruhe

Kontakt:

mail@ilailas-glückspfoten.de

Hier sind wir im Einsatz

Kinder- und Familienzentrum (KiFaz)

im Hardtwaldzentrum 

Kanalweg 40/42
76149 Karlsruhe

Hier wurden wir ausgebildet

Canoidea

Heike Rinn

Am Wetterbach 2

76228 Karlsruhe

Ilailas Züchterin

www.beas-golden.de

 

Bea Goldate

Birkenweg 2

76316 Malsch

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Simone Brausch - Karlsruhe